Fachschaftsratssitzung vom 22.07.2015

Protokoll vom 22.07.2015
TOP 1 Praxissemester
TOP 2 EW
TOP 3 Leitungsmodelle IBL
TOP 4 Fachschaftspräsenz im Vorlesungsverzeichnis
TOP 5 Oragnisatorisches
TOP 6 Abschluss des Semesters
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
TOP 1 Praxissemester
- Freistellung wann man ins Praxissemester gehen will
- Rowina guter Vortrag beim Fachausschuss Leherbildung
- E-Mail ZFL -> für weiteres Vorgehen anmailen oder Termin ausmachen?
TOP 2 EW
- gab bereits Treffen von Seyfferth und Olberg usw.
- Schützenmeister will unabhängig von Ideen der Fachschaft eh ein Zertifikat erstellen (Dauer
ungewiss)
- allen Beratungspunkten und Studienberatungen mitteilen, wenn sich etwas zum Thema EW
ändert, soll nicht immer nur weiter gereicht werden
TOP 3 Leitungsmodelle IBL
- Treffen mit IBL-Vertretungen vor Kurzem
• positives Beisammensein,angenehme Atmosphäre, konstruktiv
• Tendenz zu zwei Leitungsmodellen:
1) Geschäftsführung und eine wissenschaftliche Vertretung -> haben die gleiche Ebene
2) Geschäftsführung (kann proffessoral sein, muss aber nicht) und wissenschaftlicher Rat
-> Geschäftsleitung nicht gewählt aber wissenschaftliche Hilfskräfte
TOP 4
Fachschaftspräsenz im Vorlesungsverzeichnis (wird überarbeitet von Carina)
TOP 5 Organisatorisches
- Fachschaftstreffen: 17. September 14 Uhr Donnerstag, der Fachschaftsraum wird
zusätztlich geputzt!
- alle sollen sich Zeiten überlegen fürs Grillen, der ganze Ablauf vom Grilltermin für die Erstis
wird noch geplant
TOP 6 Abschluss des Semesters
- Ausklang des Semesters, Reflexion
- positiv: • neue Mitglieder gewonnen
• politischer geworden, Versuch überall mitzureden (Anerkennung EW zur
Lehrbefähigung im Fach Sozialpädagogik angeregt)
• erste Gedanken zum Praxissemester
• Implementierung, Vertiefung in verschiedenen Gremien
- negativ: • Absolventenfeier schlechte Absprache
• Sitzungstermine nicht optimal gelaufen
• Ansprechpartner nicht an den Treffen dabei
Ausblick:
• bessere Übersicht bekommen über Gremien, Listen machen mit allen Gremien und
Zuständigkeitsbereiche aller, mehr Zusammenarbeit mit Asta, andere Institutionen, andere
Fachschaften
• Termin mit Asta machen am Anfang des Semesters
• Ansprechpartner für einen Bereich sollen vor jedem Treffen, bei dem sie nicht teilnehmen
können aber ihr Bereich besprochen werden soll, eine Mail/Whats App Nachricht über den
aktuellen Stand schreiben
• erste Hilfe Aktion im nächsten Semester
• Münzen für die Erstis im nächsten Semester
• Grillen, Waffelstand, gemeinsame Aktionen mehr fördern
• mehr Beteiligung an Campus Festen, Präsens zeigen , Kontakte aufbauen
• Stand am Hochschultag machen im November
• Wahlaktivierung vermehren, in Veranstaltungen gehen usw.
• Uniwahlberechtigung klären, gute Verteilung soll gewährleistet sein (Neulinge nur an
FH eingeschrieben, muss noch teilweise für Uni freigeschaltet werden)